Geschichte

„Tradition ist nicht das Halten der Asche,
sondern das Weitergeben der Flamme.“
Thomas Morus

 

Familie Langmayr mit Greti, Christian, Katharina und MagdalenaAuf dem Foto: Greti und Christian Langmayr mit ihren Kindern Katharina und Magdalena.

1000-jährige Vergangenheit…

Basierend auf den Quellen der Pfarre Ansfelden blickt unsere Bauernhofpension „HERZOG zu LAAH“ auf eine nun mehr als 1000-jährige Geschichte zurück.
Bereits seit 976 befindet sich ein Gebäude an dieser Stelle.
Seit 1562 ist das “Herzog zu Laah” durchgängig in Familienbesitz. Die ersten namentlich genannten Vorfahren werden als “Hans und Margareta Herzog zu Laah” bezeichnet.
Im Jahre 1983 wurde unser Bauernhof zum ERBHOF ernannt. Erbhöfe sind in der Vierkanterregion selten.
1986 übernahmen Christian und Margareta Langmayr mit ihren zwei Töchtern Katharina Maria und Magdalena Maria den Bauernhof von ihren Eltern.

Im Februar 2010 waren unsere Umbauarbeiten abgeschlossen und wir konnten uns den Traum von einer Bauernhofpension verwirklichen.

Erbhofurkunde 1989 - Herzog zu Laah

Erbhofurkunde 1989 - Herzog zu Laah